top of page

Einstein Marathon

Mehr als 10.000 Menschen sind am Sonntag, den 01. Oktober, beim Einstein-Marathon in Ulm in neun verschiedenen Disziplinen gestartet. Der Veranstalter spricht von einem vollen Erfolg. Von den mehr als 10.000 Sportlerinnen und Sportlern kamen rund 8.700 ins Ziel. Erstmals nach der Corona-Pandemie war der Zieleinlauf wieder auf dem Platz vor dem Ulmer Münster. Auch der Lauf Club von der Abteilung Leichtathletik des VfL Pfullingen 1862 e.V. hat ein tolles Marathonwochenende erfolgreich absolviert und nahm an der Ulm-19. Einstein-Marathon für die Disziplin ZEISS-Marathon-Staffel teil.

Die Lauf Club Betreuerin, Magdalena Reinhardt als Team-Kapitän, hat folgende Läufer(innen) beim 19. Einstein-Marathon angemeldet:

Läufer 1: Jochen Wehrstein (10,7 km) Läuferin 2: Annika Mayer (9,6 km) Läufer 3: Bernd Schenzle (13,5 km) Läufer 4: Andreas Weigel (8,5 km)

Wir sind als: Lauf Team VfL Pfullingen 1862 e.V. gestartet. Mit der Zeit von 3:37:04,1 bei der ZEISS-Marathon-Staffel haben wir den 12. Platz belegt bei der Wertung MIXED (Frauen/Männer/Mixed).

Hier, ein paar Eindrücke unserer Läufer von der Teilnahme am Einstein Marathon mit der Lauf Club Staffel

Jochen schreibt: „Hier ein paar Sätze zum heutigen Event. Zum Start habe ich mich im Startblock "B" ziemlich vorne in der Nähe des PaceMakers für 3:30h eingereiht. Dem wollte ich, solange es eben geht, folgen, um nicht gleich am Anfang zu überpacen oder wertvolle Zeit zu verlieren. Der PaceMaker lief super konstant und ich konnte der Läufer- Traube um ihn herum tatsächlich bis zur Wechselzone folgen, was ich nicht erwartet hätte. Aber die Donnerstags-Laufrunde plus Bahntraining 1x im Monat zeigt eben doch Wirkung, klasse. Es war ein super Team-Event, bei bestem Wetter, toller Kulisse in Ulm - und wunderbarer Orga und Betreuung durch unsere Magdalena. Macht Lust auf weitere gemeinsame Events...“

Andreas sein Feedback: „Erstmal ein großes Dankeschön an Magdalena Reinhardt, die mit ihrer netten u. beharrlichen Art es geschafft hat, mich für den Lauf Club zu begeistern. Vor einem Jahr, als ich das erste Mal seit sehr vielen Jahren wieder neu angefangen habe zu Joggen, konnte ich mir überhaupt nicht vorstellen, an einem Marathon teilzunehmen. Das lag in weiter Ferne meiner Vorstellungen. Bestens vorbereitet und sehr gespannt, was mich erwartet, sind wir dann gemeinsam nach Ulm gefahren. Die Veranstaltung war hervorragend organisiert für die tausenden Teilnehmer, Betreuer und die Massen an Zuschauern. Da auch das Wetter perfekt passte, die Zuschauer uns super unterstützten, habe ich auch mein selbstgestecktes Ziel 8,5 km in weniger als einer Stunde zu absolvieren geschafft. Dass ich als Schlussläufer zwei Marathonis überholen konnte, die schon über dreißig km hinter sich hatten, war sehr spannend. Dass sie dann wieder aufschlossen und wir einige Zeit dafür nebeneinander laufen und noch einen Smalltalk hinbekamen hat mich sehr beeindruckt. Über unseren 12. Platz in der Klasse MIXED-STAFFEL von insgesamt 79 gemeldeten Staffeln habe ich mich riesig gefreut. Alles in allem mein Fazit: Tolles Event, gerne bin ich im nächsten Jahr wieder dabei.“

Die vollständigen Ergebnislisten könnt ihr im Internet hier abrufen.





49 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page